Page content

Kenia

Eine Welle der Veränderung in der Wüste

Seit Tausenden von Jahren durchstreifen die Massai als Nomaden die Weiten der Serengeti in Kenia, um ihre Tiere mit dem spärlichen Grün zu weiden und ein freies traditionsreiches Leben zu führen. Der Klimawandel jedoch zwingt sie dazu, sesshaft zu werden, und zwar mit Hilfe der ICF-Partner.

Wasser in Kenia

Hoffnung säen

Die erste Aufgabe ist der Bau eines Bauernhofs, der mit Hilfe des ICF bereits halb fertiggestellt wurde. Das Team von Pastor Kiio hat ein Grundstück außerhalb von Nairobi gekauft, es eingezäunt und vor Eindringlingen geschützt. Gerade wird ein Brunnen gebaut, der das trockene Land aufblühen lassen soll. Schon in Kürze soll dank der Spendenhilfe mit der Aussaat begonnen werden, mit der Hoffnung auf eine gute Ernte. Bei jedem Schritt stehen den Massai die kenianischen ICF-Partner mit Rat und Tat und ermutigenden Worten zur Seite.

Den Boden bereiten für die Freiheit

Wir hoffen, dass sich die stolzen Massai schon in der nächsten Generation wieder selbst ernähren können. Pastor Kiio und sein Team der Faith Revival Fellowship werden den Massai noch eine Weile unter die Arme greifen müssen, während diese eine neue Lebensweise erlernen. Diese Hilfe ist dank der kontinuierlichen finanziellen Unterstützung der Spender von ICF Deutschland möglich.

Helfen Sie jetzt mit einer Spende an der International Children’s Fund