Page content

Uganda

Hilfe und Hoffnung

Als die Feindseligkeiten im Jahre 2005 begannen, rief Pastor Kasharu den ICF um Hilfe und wir konnten direkt die benötigten Mittel schicken, um vor Ort Folgendes anzuschaffen:

  • Lebensrettende Nahrungsmittel, gut verträglich für unterernährte Kinder
  • Medikamente für die Ärzte und Krankenschwestern, die trotz aller Gefahren auf ihrem Posten blieben
  • Sonstige Hilfsgüter einschließlich Moskitonetzen und landwirtschaftlicher Geräte zum Schutz vor Malaria und für eine nachhaltige Landwirtschaft.Helfen Sie jetzt mit!

Hoffnung Uganda

Der International Children’s Fund finanziert nicht nur die Anschaffung dieser lebensnotwendigen Hilfsgüter, der Gründer von ICF Deutschland, Dr. Brünning, reiste auch persönlich nach Uganda, um sich dort für die Menschen einzusetzen. Dr. Brünning und Pastor Kasharu haben persönlich zwei große Lkws mit Hilfsgütern zu den Flüchtlingen in den Flüchtlingslagern von Lira gebracht und dort die Güter verteilt. Tausenden von Kindern und ihren Familien konnte auf diese Weise geholfen werden.

Und wie geht es morgen weiter?

Wenn Pastor Kasharu persönlich mit Ihnen sprechen könnte, würde er Ihnen von all den dankbaren Kindergesichtern erzählen, in die er blicken durfte. Aber er würde auch seine Sorge darüber zum Ausdruck bringen, dass noch so viel Hilfe notwendig ist. Helfen Sie uns, den notleidenden Kindern in Uganda und in ganz Afrika zu helfen.

Helfen Sie jetzt mit einer von der Steuer absetzbaren Spende an den ICF Deutschland.